About Perspectives

In our new series entitled “Perspectives,” we invite persons from various contexts to compile from our online video archive a video program with a personal focus.

The archive consists of video narrations from all parts of the world that often differ strongly in terms of form and artistic expression. What they all have in common, though, is that they invite us to immerse ourselves in a different perspective in the moment of viewing, to engage with a narration in words, images and sounds which may have little to do with ourselves at first, but perhaps a great deal in the end.
We invite the viewers to ask: What does the work touch off in me? Which feelings, which thoughts? What questions does it raise for me? What answers do I find for myself? With whom would I like to talk about it?

The “Perspectives” series is an invitation extended by the Videonale at irregular intervals to open up new spaces of thought with art—in our case, with video art.

—————————

In unserer neuen Reihe „Perspektiven“ laden wir Menschen aus unterschiedlichen Kontexten ein, Videoprogramme mit einem persönlichen Schwerpunkt aus unserem Online-Videoarchiv zusammenzustellen.

Das Archiv besteht aus Videoerzählungen aus allen Teilen der Welt, die sich in ihrer Form und ihrem künstlerischen Ausdruck oft stark unterscheiden. Allen ist jedoch gemein, dass sie uns einladen, für den Moment der Betrachtung, in eine andere Perspektive einzutauchen, uns einzulassen auf eine Erzählung in Worten, Bildern, Sounds, die vielleicht zunächst wenig, vielleicht am Ende aber auch sehr viel mit uns selbst zu tun hat.
Wir laden ein, sich beim Anschauen zu fragen: Was löst das Werk bei mir aus? Welche Gefühle, welche Gedanken? Welche Fragen stellt es mir? Welche Antworten finde ich für mich persönlich darauf? Mit wem würde ich gerne darüber sprechen?

Mit der Reihe "Perspektiven" lädt die Videonale in unregelmäßigen Abständen dazu ein, neue Denkräume durch Kunst - in unserem Fall Videokunst - zu eröffnen.

Image Credit: Installation view of Russel Hlongwane "Ifu Elimnyama (The Dark Cloud)" at VIDEONALE.18, Kunstmuseum Bonn, 2021 © David Ertl